Martin Elsbroek
/

Wortkunst


Unter dem Pseudonym Maarten van den Broek veröffentlichte ich 2011 im Anno-Verlag die Novelle "kinderlähmung 2.0", eine Beziehungsgeschichte zwischen Internet und Patchworkfamilie.

2012 folgte der Roman "Holland in Not", der die Geschichte einer Familie von Webern erzählt, die Ende des 19. Jahrhunderts auf der Suche nach Lohn und Brot von Holland nach Deutschland auswandert. Weitererzählt wird sie in dem 2013 erschienenen Band "Alle außer Rainer Bonhof". Der abschließende Band "Drohnenschlacht" liegt seit 2014 vor.

Neben der Arbeit an fiktionalen Texten blieb auch noch Zeit, in einem Sachbuch mit dem Titel "Die faulen Säcke haben fertig" die Bedingungen zu reflektieren, unter denen Schule und Unterricht heute stattfinden.

(c) Martin Elsbroek

 

 

 

 


 Lesen Sie hier den Artikel der HNA vom 12.04.2017


Mein Blog

Was hat der Gutmensch mit dem Nazi zu tun?


Text der Woche

Nr. 42/2017:

"Aschermittwoch"